VR auf Reisen

Kennt Ihr das? Für den Urlaub nimmt man sich immer viel zu viel vor. Das geht ganz einfach: „Endlich kann ich die hundert Romane lesen, die in meinem E-Reader verstauben.“ Oder „Ich schaue alle neuen SciFi-Serien auf Netflix.“ Oder, wie in meinem Fall: „Endlich habe ich jede Menge Zeit, den nächsten Blog-Artikel vorzubereiten.“ Voller Vor-Urlaubs-Elan hatte ich die Speicherkarte unseres Reisehandys noch in Deutschland mit jeder Menge 360-Grad-Filmchen und kleinerer Spiele gefüttert. Um all das anzuschauen hatte ich im Vorfeld ein kleines Headset erstanden, ein Cardboard aus blauem Gummi und etwas Plastik, faltbar, leicht und bequem. Backpack-VR. Ich hätte niemals geglaubt, was aus dieser fixen Idee alles werden kann. Lest hier über unser ganz und gar nicht virtuelles VR-Abenteuer in Indonesien!